Den anderen verstehen, um verstanden zu werden

Den anderen verstehen, um verstanden zu werden

Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus. Dieser Buchtitel ist Ihnen sicher schon einmal begegnet, ist er doch heute ein geflügeltes Wort. Männer und Frauen sind aber auch ein spannendes Thema. Gegensätze, die sich anziehen. Pole, die einander manchmal ähneln und manchmal doch nicht unterschiedlicher sein könnten. Kurzum: ein Thema, bei dem man sich gerne mal in die Nesseln setzt, wenn man darüber spricht.

Schließlich ist es so: Wer über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Männern und Frauen sprechen will, muss viel Umsicht walten lassen – oder aber voll provozieren. Sie dürfen raten, welches meine Strategie ist.

Ich möchte Männer und Frauen im Folgenden nicht als gegensätzliche Geschlechter betrachten, sondern als Prinzipien, die uns im Alltag immer wieder begegnen. Denn um verstanden zu werden, müssen wir den anderen erst verstehen.

Hier kommen zwei Aussagen, die für unsere Diskussion von besonderer Bedeutung sind:

  • Das Wesen des Mannes ist Anerkennung.
  • Das Wesen der Frau ist Aufmerksamkeit.

Das generelle Wesen von Mann und Frau

Der Mann sucht Anerkennung im Leben. Überspitzt gesagt: Er möchte gerne mit den Worten geweckt werden: „Welch eine Ehre, neben dir aufwachen zu dürfen.“ Er möchte sich stark fühlen und gebraucht. Er will hinausgehen in die Welt und sie erobern. Dieses Verhalten beziehungsweise dieses Prinzip fasse ich unter dem Begriff „Anerkennung“ zusammen.

Umgekehrt möchte die Frau Aufmerksamkeit erfahren. Das Prinzip ihres Wesens ist es, das Beste in der Welt auf sich vereinen zu wollen. Pointiert zusammengefasst möchte sie hören: „Du bist die einzige Frau im Universum und es gibt für mich nur dich und dich allein.“

Einander verstehen

Selbstverständlich lässt sich mit diesen überspitzt dargestellten Prinzipien nicht alles erklären. Doch sie helfen uns, das Wesen von Mann und Frau besser zu verstehen und uns in den anderen hineinzuversetzen. Viele Männer wünschen sich, sie könnten Frauen besser verstehen. Vielen Frauen geht es umgekehrt sicher nicht anders. Gleichzeitig kann diese Art zu denken auch Männern dabei helfen, im Umgang miteinander besser zu agieren. Dasselbe gilt für Frauen untereinander.

Wenn wir uns erst in die Psyche unseres Gegenübers hineinversetzen können – und dabei ist es egal, ob wir einen Mann oder eine Frau vor uns haben – werden wir ihn oder sie besser verstehen. Lassen Sie sich darauf ein und Sie werden sehen, wie sich Ihre Wirkung auf andere deutlich erhöht.

Um verstanden zu werden, müssen wir erst den anderen verstehen! Merken Sie sich diesen Satz. Schreiben Sie ihn auf. Leben Sie danach.


Ihre Aufgabe

Beobachten Sie in der kommenden Woche Ihre Umgebung genau. Stellen Sie fest, wo Sie die Prinzipien von Mann und Frau erkennen. Wer sucht Anerkennung? Wer Aufmerksamkeit? Handeln Sie entsprechend und beobachten Sie, wie andere auf Sie reagieren.

Steh auf! Das Ende aller Ausreden

Wenn Sie diese Thematik interessiert und Sie den nächsten Schritt Ihrer Persönlichkeitsentwicklung gehen möchten, dann will ich Ihnen mein Buch „Steh auf! Das Ende aller Ausreden“ ans Herz legen. Durch dieses Buch werden Sie Ihre Ausreden erkennen und für immer überwinden.

Möchten Sie noch mehr Substanz

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>