Archiv -November 2020

Vorsicht, Rudelbildung! Wenn Gruppendynamik Veränderungen torpediert

Gleichgewichte und Veränderungen in der Gruppendynamik, innerhalb des Unternehmens beziehungsweise innerhalb einzelner Teams, sind stets im Blick zu behalten. Möchten Sie Veränderungen herbeiführen, kann sogar eine potenziell positive Gruppendynamik in die verkehrte Richtung ausschlagen. Dann verwandeln sich feste Vorsätze in inhaltslose Worthüllen:

Weiterlesen

Wie Human Resources Management in Zukunft sein sollte

Beim Human Ressources Management sind drei Phasen wichtig. Ein Beispiel: Wer intellektuell erkannt hat, dass er zu dick ist, nimmt erst ab, wenn er es auch emotional anerkennt. Erst jetzt ist der Aufbruch zu einem neuen Ufer möglich. Zuerst intellektuelles Erkennen, dann emotionales Anerkennen, dann mentale Transformation. So könnte der HR-Markenkern „Bestätigung durch Wachstum“ entstehen. Das ist ein Prozess, der weder verordnet noch übergestülpt werden kann. Das geschieht nur durch wirkliche Einsicht und Erkenntnis vieler Entscheider.

Weiterlesen

Human Ressources und die Bestätigung des Status Quo – wie erkenne ich sie?

In der modernen Arbeitswelt krankt es vermehrt am Umgang mit Human Ressources. Immer mehr Menschen lassen beispielsweise die Mitarbeiterschulung über sich ergehen, weil sie eben müssen. Wie eine Darmspiegelung, Augen zu und durch, danach weiter wie bisher. Nach deren tieferen Bedeutung gefragt, folgt oft ein Achselzucken. Immer öfter signalisieren mir Top-Entscheider: „Mach mit den anderen Seminare und bestätige sie. Lass mich aber in Ruhe. Mir bringt das nichts.“ Ja, es ist inzwischen sogar zum Statussymbol geworden, nicht an Mitarbeiterschulungen teilnehmen zu müssen. So auf die Art: „Die anderen haben’s noch nötig. Ich jedoch nicht mehr. Ich bin schon weiter.“ Ein großes Problem für den Umgang mit Human Ressources.

Weiterlesen